Blende 1,4 – Sony a7r III plus LA EA3-Adapter plus Sigma 1,4/50 mm EX DG

Blende 1,4 – Sony a7r III plus LA EA3-Adapter plus Sigma 1,4/50 mm EX DG

Lichtstarke Objektive haben ihren besonderen Reiz, sie sind aber auch sehr teuer. Dank Sony LA EA3-Adapter lassen sich ältere Objektive an eine Sony Systemkamera adaptieren. Somit gelingt der Einstieg in das Reich der lichtstarken Linsen auch ohne großes Budget. Ein kleiner Fotoausflug mit dem Sigma 1,4/50 EX DG in Stuttgart.

Lichtstarke Objektive machen nicht nur Aufnahmen bei wenig Licht möglich, ohne dass der ISO-Wert mittlere vierstellige Werte erreichen muss. Lichtstarke Objektive haben auch einen besonderen Look, weil bei komplett geöffneter Blende der Schärferaum sehr klein wird. Objekte lassen sich somit sehr gut vom Hintergrund freistellen.

Der Haken bei der Sache: Der Preis für lichtstarke Objektive wächst fast exponentiell mit der Lichtstärke. Zum Beispiel kostet ein 85 mm Zeiss Batis mit einer Anfangsblende von 1,8 rund 1200 Euro. Das 85 mm aus der G-Master-Serie von Sony hat eine Anfangsblende von 1,4. Der Preis dieses Objektivs liegt bei rund 2000 Euro. Es stimmt, dass die G-Master-Objektive noch andere Feinheiten mit sich bringen, die sich im Preis niederschlagen. Aber die hohe Lichtstärke hat einen großen Anteil am Preisaufschlag. Hohe Lichtstärke heißt nämlich immer, dass größere Linsen eingesetzt werden müssen. Das kostet.

LA EA3-Adaper: Die Brücke vom alten Sony A-Mount zum E-Mount

Mit dem LA EA3-Adapter lassen sich A-Mount-Objektive an Sony E-Mount-Kameras ansetzen. Was dabei zu beachten ist, am besten bei Sony nachlesen. Mit dem Adapter kann man somit Objektive verwenden, die zwar lichtstark, aber nicht so immens teuer sind wie aktuelle Linsen. Ich habe das einige Jahre alte Sigma 1,4/50 EX DG mit einem LA EA-3-Adapter an die Sony a7r III montiert. Das Objektiv ist keineswegs perfekt, es hat etwas Schwächen bei der Randschärfe und dunkelt ein wenig ab an den Rändern. Bei Blenden zwischen 1,4 und 2,8 spielt das für mich aber kaum eine Rolle, denn man will ja das Hauptmotiv, das meistens im Bereich der Mitte liegt, isolieren.

Randunschärfen fallen wegen des geringen Schärfebereichs, der bei diesen Blendenwerten vorliegt, kaum ins Gewicht, und die Abdunklungen tragen eher zum Freistellen bei als dass sie stören. Mit seinen kleinen Fehlern bekommt das Sigma 1,4/50 mm EX DG einen Look, der mir persönlich gefällt. Der Preis für dieses Objektiv liegt, ohne Gewähr, im Bereich von zirka 400 Euro. Dafür bekommt man ein lichtstarkes Objektiv mit Ultraschallmotor, das bei etwas Abblenden sogar eine gute Schärfe erreicht.

Hier ein paar Bilder vom Hoppenlaufriedhof in Stuttgart und aus einem Garten. Die Bilder sind leicht bearbeitet.

 

Christoph Bächtle
studierte Technische Biologie und Wissenschaftskommunikation. Er arbeitet als Texter und Fotograf für Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen